ruhrtalbrücke, BERMECKE

Ruhrtalbrücke, Bermecke

Neubau der Ruhrtalbrücke Bermecke im Zuge des Neubaus der A 46 im Streckenabschnitt Velmede bis Nuttlar

März 2015 bis November 2017

19,6 Mio. EUR netto

Landesbetrieb Straßenbau Nordrhein-Westfalen, Meschede

Neubau der Ruhrtalbrücke Bermecke im Zuge des Neubaus der A 46 im Streckenabschnitt Velmede bis Nuttlar.

Die Ruhrtalbrücke Bermecke (BW12) mit einer Länge von 626 m und einer Höhe von bis zu 50 m überquert im Verlauf der B 480n das Ruhrtal zwischen Olsberg/Bigge und Nuttlar. Es handelt sich um eine Stahlverbundbrücke, deren Überbau im Taktschiebeverfahren hergestellt wird. Der zehnfeldrige Überbau mit Einzelstützweiten von 49,95 m – 8 x 65,70 m – 49,95 m ist im Grundriss kreisförmig gekrümmt. Der Verbundquerschnitt besteht aus einem nach oben hin offenen, trapezförmigen Hohlkastenträger aus Stahl sowie einer schlaff bewehrten Betonfahrbahnplatte. Ausführung als Arbeitsgemeinschaft, Anteil Fritz Meyer GmbH 8,7 Mio. EUR.

Zurück