DahlmannschuleFrankfurt

Neubau der Dahlmannschule als Ersatzbau

April 2014 bis April 2015

5,1 Mio. EUR netto

Stadtschulamt der Stadt Frankfurt

Für das Stadtschulamt der Stadt Frankfurt errichteten wir den Neubau der Dahlmannschule als Ersatzbau der vorhandenen Grundschule, Kindertagesstätte, Turnhalle und Lehrschwimmbad.

Der Baukomplex des Neubaus Dahlmannschule besteht aus zwei Schulbaukörpern und einer Turn- und Schwimmhalle. Die beiden viergeschossigen Schulbaukörper nehmen die Nutzung der neuen Dahlmannschule und der Ganztagsbetreuung inklusive Kantine auf. Die Zweifeldturnhalle liegt barrierefrei auf Erdgeschossniveau. In deren Untergeschossen befindet sich das Lehrschwimmbecken mit Schwimmhalle und Umkleidekabinen sowie den technischen Anlagen.

Der Gesamte Gebäudekomplex entspricht dem Passivhausstandard. 

Das Tragwerk der viergeschossigen Schulgebäude ohne Unterkellerung bildet eine Stahlbetonskelettkonstruktion, bestehend aus Flachdecken, Stützen und Wandscheiben. Die Gründung erfolgte auf Einzel- und Streifenfundamenten. Das Tragwerk der zweifach unterkellerten Turnhalle bildet eine Stahlbetonkonstruktion, bestehend aus Flach- und Unterzugsdecken, Stützen und Wandscheiben. Beide Untergeschosse werden fugenlos als „Weiße Wanne“ ausgebildet. Die ca. 22 Meter gespannt und 8,00 Meter hohe Deckenkonstruktion der Turnhalle wird unterstützungsfrei mit Spannbetonbindern und Halbfertigteildecken realisiert. Zur Gewichtsreduktion enthält die Ortbetonschwimmbaddecke Hohlkörper. 

Die erforderliche Baugrube wurde in Teilbereichen mit einer tangierenden Bohrpfahlwand mit einem Pfahldurchmesser von 1.500 mm und einem Trägerbohlverbau mit Spritzbetonausfachung in den unteren Bereichen hergestellt.

Die drei oben beschriebenen Gebäude wurden überwiegend in Sichtbeton der Sichtbetonklassen SB 3 und SB 2 hergestellt.

Zurück