Handwerkskammer Trier

Handwerkskammer Trier

Neubau/Erweiterung Handwerkskammer Trier

April 2017 bis Juni 2018

6,7 Mio. EUR

Handwerkskammer Trier

Die Handwerkskammer Trier erweitert und erneuert ihr Berufsbildungs- und Technologiezentrum am Standort Loebstraße 18 in Trier. Hierfür entstehen Werkstatthallen, Verwaltungsräume und eine Mensa in einem Neubau. Die HWK Trier beauftragte uns hierzu mit der Ausführung der Erdbau-,  Rohbau- und Klinkerarbeiten.

Das Bauwerk wird als Massivgebäude hergestellt. Die tragenden Wände und Stützen werden massiv in Stahlbeton Konstruktion, die Decken werden aufgrund der großen Spannweiten mit Hohlkörperdecken ausgeführt. Die Fassade ist ebenfalls tragend in Stahlbeton vorgesehen. Die gesamte Konstruktion wird in F90 ausgeführt. Die Betondecken werden mit Betonkernaktivierung ausgeführt.

Aufgrund des vorgefundenen Baugrundes sind Gründungsmaßnahmen erforderlch. Für die Gründung des Neubaus werden Bohrpfähle in Verbindung mit einem Pfahlbalken vorgesehen.

Das Objekt wird außenseitig verklinkert und innenseitig zu großen Teilen in Sichtbeton ausgeführt. Das Gebäude wird als Passivhaus errichtet.

 

Zurück